Die Sisyphos Event GmbH ist an ihrem Standort an der Hauptstraße 15 in 10317 Berlin ansässig.
Der Standort war zu Beginn des Veranstaltungsbetriebes von einem industriellen Umfeld
geprägt. Durch den Bau neuer Wohngebäude in immer näherem Abstand zur Betriebsstätte
des Sisyphos, ist hier, ganz natürlich, eine Konfliktsituation über die letzten Jahre entstanden. Zunehmende Beschwerden der Anwohner:innen wegen Lärmemission der Beschallungsanlage während des Betreibens der Open Air Spielfläche auf dem Betriebsgrundstück waren die Folge. Konzerte konnten nur eingeschränkt stattfinden und Clubveranstaltungen nur noch im Rahmen einer Ausnahmegenehmigung durchgeführt werden. Ein wirtschaftlicher Betrieb bei gleichzeitiger Rücksichtnahme auf die Nachbar:innenschaft war nicht möglich.

Im Rahmen der geförderten Maßnahme auf dem Strand Floor der Sisyphos Event GmbH wurde auf die Verwendung einer gerichteten Beschallungsanlage gesetzt. Diese bietet die Möglichkeit Schallemissionen auf die gewünschten Bereiche zu fokussieren. Hier wurde außerdem die Bespielungsrichtung verändert, um Immissionen weiter zu reduzieren. Dafür musste eine neue Bühnenfläche über einen bestehenden Teich geschaffen werden. In diese Konstruktion wurde die Tieftonbeschallung als kardioide, horizontale Linie integriert. Um durch Reflektionen entstehende Emissionen im gesamten Frequenzbereich zu minimieren, wurde die Begrenzungsfläche, welche sich im rückwertigen Bereich der gerichteten Beschallung befindet, durch einen speziell für die Gebäudefläche angepassten Schallabsorber bekleidet. 

Die Maßnahme wurde weitgehend von dem Berliner Unternehmen Audiophil Berlin umgesetzt.