Durch die Vielzahl von Clubs an der Lohmühleninsel / Am Flutgraben und damit zusammenhängenden Immissionen entwickelte sich in der Vergangenheit ein Konflikt mit Anwoner:innen am Heckmannufer und Schleußenufer. Auch Birgit & Bier (jetzt Birgit Club genannt) war von Beschwerden der Anwohner:innen betroffen und konnte auf der Außenfläche des Clubs keine Konzerte mit lauter Musik veranstalten.

Die Maßnahmen, die im Rahmen der Zuwendung des Programms „Schallschutz Clubs“ umgesetzt wurden, dienen zu Reduktion von Immissionen für den Open Air Floor der Musikspielstätte. Es wurden eine Active Noise Cancelling Horn Anlage und System mit linearen Bässen installiert, die eine gerichtete Beschallung und nur noch punktuelle Lärm-Emissionen ermöglichen.
Das Ziel, lautere Musik auf der Freiluftfläche spielen zu können und gleichzeitig die Beschwerden der Anwohnenden zu reduzieren, wurde hiermit erreicht.

Errichtung und Installation der Anlage erfolgte von Kirsch Audio Gmbh